Multimediales Lernen: Tablets in Schulen
Im Klassenzimmer mit dem Tablet lernen: Für einige Schüler in Deutschland ist dies im Rahmen verschiedener Pilotprojekte möglich. Den Bedarf in diesem Bereich belegen Studien auch Studien, denn um die mediale Bildung und Computerkenntnisse ist es an deutschen Schulen schlechter bestellt als in anderen Ländern.

Tablet Einsatz an deutschen Schulen steigt

Nach Angaben der Cornelsen-Studie, einem Expertenpanel, zuletzt durchgeführt im November/Dezember 2014, konnte die Ausstattung von Schulen in Deutschland mit Tablet Computern um 4,1 Prozent gesteigert werden. Zu Unterrichts- und Lernzwecken können daher bislang im Schnitt 11 Prozent der Schulen auf Tablets zurückgreifen. Insgesamt bleibt die technische  und multimediale Ausstattung an den deutschen Schulen jedoch ausbaufähig.

Dabei geht es nicht nur um die Medienausstattung von Lehrkräften, sondern insbesondere auch um die Einbindung von Internet, Tablet & Co. im Unterricht. So wurden bundesweit beispielsweise bereits mehrere Pilotprojekte für Tablets an Schulen gestartet, gefördert von unterschiedlichen Trägern oder im Rahmen von bundesweiten Wettbewerben zu Thema Digitale Schule.
 

Tablets in der Schule: Pilotprojekte in unterschiedlichen Klassenstufen

 
Angefangen von ersten Tablet Studien zur Multimedia-Bildung in der Grundschule über Pilotprojekte zur Tablet- und PC-Nutzung ab der 7. Klasse - Der Tablet Unterricht findet bei Schülern, Lehrern, Eltern und Bildungspolitikern gleichermaßen Anklang und soll daher auch entsprechend weiter gefördert werden.

Man darf gespannt sein, welche Weiterentwicklung das digital gestützte Lernen in der schulischen Ausbildung in den nächsten Jahren nimmt. Interessante Berichte zu aktuellen Tablet Pilotprojekten für Schüler finden Interessierte in diesen Links:

 
< zurück   weiter >
Copyright 2016 eLearningTipps.de