Mit einem Fernstudium zum Master-Abschluss
Nach dem Bachelor noch einen Master-Titel? Ja, bitte! Aber was, wenn man schon im Berufsleben steht? Kaum einer möchte seinen hart erkämpften Arbeitsplatz aufgeben – und schon gar nicht zwei Jahre lang während des Masterstudiums auf ein festes Gehalt verzichten! In solchen Fällen ist ein Master-Fernstudium die ideale Lösung.

In Zeiten, in denen das Internet und die damit verbundenen zahlreichen Möglichkeiten der Kommunikation aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind, erhält auch das Fernstudium ganz neue Perspektiven. Bei einem Fernstudium, eignet man sich das Wissen mit Hilfe von Skripten, multimedialen Lehrmaterialien, Einsendeaufgaben und Präsenzseminaren an. Da ein Fernstudium früher auf den Postweg angewiesen war, sich der Unterricht auf „einsames Selbststudium im kleinen Kämmerlein“ beschränkte und dabei die Studenten untereinander anonym blieben, waren Fernstudiengänge von einer großen Abbruchquote gekennzeichnet. Heutzutage stehen jedoch ganz neue Kommunikationsmedien – von E-Mails bis Social Media bis hin zu Chat-Programmen - zur Verfügung und das birgt neue Reize für das Fernstudium.
 
Fast alle Masterstudiengänge werden heute von der einen oder anderen Hochschule als Fernstudium angeboten. Aufgrund der Ortsungebundenheit sind auch die Barrieren geringer, ein Studium an einer ausländischen Hochschule zu beginnen. Und die Bologna-Reform sichert die Anerkennung der internationalen Abschlüsse in ganz Europa.

 
< zurück   weiter >
Copyright 2016 eLearningTipps.de