MOOC Boom: Einfach online lernen
E-Learning setzt sich in immer mehr Bereichen und auch bei einer größeren Anzahl von Nutzern durch. Besonders beliebt sind MOOCs. Die Massive Open Online Courses werden insbesondere im Hochschul-Umfeld angeboten, allerdings nicht nur von Studenten genutzt. Das Besondere am MOOC Angebot: Die Internet-Kurse sind in der Regel kostenfrei und unterstützen individuelles Lernen.

Im Rahmen eines Konferenztages zu Massive Open Online Courses (MOOC), ausgerichtet vom Stifterverband in Kooperation mit OnCampus (zugehörig zur FH Lübeck) wurde zuletzt am 8. September die Entwicklung von MOOCs mit entsprechenden Perspektiven für lebenslanges Lernen bewertet. Insgesamt kommen die Experten zu dem Schluss, dass die Internetkurse sehr gut angenommen werden, allerdings bislang nur von wenigen Teilnehmern bis zum Schluss genutzt werden (3,2 Prozent Abschlussquote).

Das Potenzial von MOOCs für Ausbildung, Lehre, Forschung und Weiterbildung


In den letzten Jahren haben sich die virtuellen Bildungsangebote deutlich weiterentwickelt. In die Bereitstellung von MOOCs wird vielerorts gezielt investiert, mal mit weniger, mal mit mehr Return-on-Investment.

MOOC Befürworter und MOOC Kritiker werden noch eine ganze Weile über Vor- und Nachteile dieser Form des online Lernens mit dem Fokus auf kostenfrei zugängliche Lerninhalte diskutieren können. Speziell in Hinblick auf das geforderte lebenslange Lernen bieten Massive Open Online Courses jedoch reichlich Potenzial.
 

MOOC Vielfalt im deutschsprachigen Raum nimmt zu

 
Zum MOOC Angebot gesellen sich einige weitere Open Educational Resources (OER) auf dem Bildungsmarkt, die insbesondere die Hochschullehre neu gestalten . Es bedarf allerdings noch einiger strategischer Planung, damit die kostenlosen eLearning Angebote auch ihr maximales Potenzial entfalten und das Kosten-Nutzen-Verhältnis optimiert wird.

Einen guten Überblick zum Thema MOOC bietet diese Informationsseite der Technischen Universität München.
 
< zurück   weiter >
Copyright 2016 eLearningTipps.de