Einsatz neuer Medien in Deutschlands Schulen ausbaufähig
Die fortschreitende Digitalisierung im Bildungswesen, verkörpert durch den Einsatz neuer Medien, ist in vielen deutschen Schulen noch nicht angekommen. Die Kosten für die Ausstattung der Schulen mit der entsprechenden Technik werden häufig als einer der Gründe ausgeführt, warum die Bundesrepublik beim Thema E-Learning in Ausbildung und Beruf im internationalen Vergleich eher schlecht abschneidet. Welchen Stellenwert hat Online Lernen im deutschen Schulalltag?

E-Learning Techniken und Methoden sind im deutschen Schulalltag aktuell nur selten im Einsatz. Im internationalen Vergleich zum Einsatz digitaler Medien in Schule, Ausbildung und Weiterbildung belegt Deutschland leider keinen der vorderen Plätze. In anderen Ländern, zum Beispiel den USA, ist E-Learning bereits ein fester Bestandteil im Schulalltag. Als federführend gelten auch die umgesetzten Konzepte in den skandinavischen Ländern. Im Rahmen der didacta 2011, die aktuell auf dem Stuttgarter Messegelände zu Gast ist wird der Einsatz neuer Medien in Deutschlands Schulen sicher erneut eine wichtige Rolle spielen.

Um neue Medien im Bildungswesen erfolgreich einzusetzen, bedarf es einer gewissen Medienkompetenz. Hier sind sowohl Lehrpersonal als auch Lernende gefragt, den eigenen Kenntnisstand zu erweitern. Zwar nutzen beinah alle 14- bis 29-jährigen Deutschen das Internet, setzen dieses aber weniger zu Bildungszwecken ein. In der Schule kommt man mit etwas Glück vielleicht in den Genuss moderner Lehrbücher, die mit CDs und Lernsoftware ausgestattet sind, oder profitiert von einem guten Informatikunterricht. Für viele Bildungsinstitutionen ist dieser erste Schritt zur Digitalisierung jedoch häufig noch Zukunftsmusik.
Eltern und Schüler, die sich aktiv mit Nachhilfe beschäftigen, stoßen häufig auf eine Vielzahl neuer Konzepte, bei denen der Einsatz von Computer und Internet fast immer vorprogrammiert ist. Experten betonen, dass dabei insbesondere die ältere Generation gefordert sei, mit der voranschreitenden Digitalisierung Schritt zu halten, um Kinder und Jugendliche beim Lernerfolg unterstützen zu können. Auf diesem Gebiet engagieren sich auch verschiedene Initiativen, die Eltern bei Fragen zum Einsatz neuer Medien im Bildungswesen konsultieren können.
Dass die Entwicklung in diesem Bereich kontinuierlich voranschreitet, stellen verschiedene Pilotprojekte zu Mobile Learning unter Beweis. Die deutschen Hochschulen tragen dabei insbesondere zur Weiterentwicklung verschiedener E-Learning Techniken bei.
 
< zurück   weiter >
Copyright 2016 eLearningTipps.de