E-Learning im Uni Alltag - Das Saarland legt vor
An den Hochschulen im Saarland hat sich E-Learning bereits fest etabliert. Im Sommersemester 2011 griffen bereits mehr als 8.300 saarländische Studierende auf verschiedene Online-Kurse zurück. Möglich ist dies durch CLIX Campus, eine Software der IMC AG, die bereits seit dem Jahr 2007 an der Universität des Saarlandes und später an weiteren Hochschulen des Bundeslandes eingeführt wurde. Mit dem übergreifenden Projekt eCampus Saar sind die Hochschulen des Saarlandes deutschlandweit federführend im Bereich Virtuelle Lehre.

CLIX Campus hat den Alltag an saarländischen Universitäten und Hochschulen um Einiges erleichtert. Studierende haben die Möglichkeit verschiedene Lerninhalte in Form von Online-Kursen abzurufen, sich in virtuellen Arbeitsgruppen zu vernetzen und Studienpläne individuell auf digitaler Basis zu organisieren. Seit der ersten Einführung der Software IMC AG haben sich die Nutzerzahlen von CLIX CAMPUS vervielfacht. Aktuell stehen für die Studenten im Saarland mehr als 1.000 verschiedene Lernmaterialien via CLIX Campus zur Verfügung. Außerdem können über die Software auch kurzfristige Änderungen im Hochschulalltag (z.B. Raumänderungen) zeitnah kommuniziert werden. Ein weitere Vorteil ist die ortsunabhängige Online-Einschreibung für Seminare.

Dass der eCampus des Saarlandes deutschlandweit eine Vorbildstellung einnimmt, betont auch der Vorstandsvorsitzende der IMC AG, Dr. Wolfgang Kraemer. Das Unternehmen gehört zu den führenden Anbietern im Bereich E-Learning und bezog bei der Entwicklung von CLIX Campus auch die Fachkompetenz des Centre for e-Learning Technology (CeLTech) mit ein. Der nächste Schritt ist nun, CLIX Campus auch mobil verfügbar zu machen. In der App-Version können die saarländischen Studenten direkt von ihrem Smartphone auf die Lernplattform zugreifen.
 
< zurück   weiter >
Copyright 2016 eLearningTipps.de